Wenn Du Dich für das Camping Alfsee interessierst, liegt das wahrscheinlich daran, dass Du Wakeboard oder Wasserski fahren möchtest. Das kannst Du nämlich optimal mit Deinem Zelt- oder Wohnwagenurlaub verbinden.

Vielleicht bist Du aber auch nur auf der Durchreise zur Nordsee oder Du wohnst in der Nähe und möchtest ein paar Tage campen. Der Campingplatz Alfsee ist auch ohne Wassersport-Fans eine Reise wert.

Der Alfsee – Eine riesige umgekippte Brühe

Direkt neben dem Alfsee und unmittelbar angrenzend an den Campingplatz befindet sich der Dubbelausee: Gesundes, klares Wasser, das sich auch toll als Badesee eignet. Am Rande befinden sich ein schöner Wanderweg und auch ein Beachvolleyballfeld. Im Fokus steht hier aber natürlich die Wasserski-Anlage.

Hinterm Deich liegt der wesentlich größere Alfsee. Wirklich nichts für’s Auge und ganz und gar nicht als Badesee geeignet. Einen schönen Spaziergang auf dem Deich kannst Du natürlich trotzdem machen. Es fühlt sich dann ein wenig an wie ein Deichspaziergang an der Nordsee bei Ebbe.

Was hat das Camping Alfsee zu bieten?

Die Anlage am Alfsee ist unterteilt in das Germanen-Dorf, zwei Campingplätze, ein paar Ferienwohnungen,  und das Zentrum.

Abenteuerwelt Germanenland

Camping AlfseeIm Germanenland fühlst Du Dich zurückversetzt in das 5. Jahrhundert. Denn genauso ist es gestaltet. Die Unterkünfte sind Lehm- und Holzhütten und es gibt einen hölzernen Aussichtsturm.

Außerdem gibt es tolle Spielplätze im germanischen Stil und eine große Bühne, auf der Musikbands auftreten. Das Germanenland ist vor allem für Familien geeignet, die einfach mal eine Urlaubsreise in die Vergangenheit machen möchten.

Campingplatz Alfsee „Sonnengarten“ und „Sternengarten“

Warum tragen die beiden Campingplätze am Alfsee diese Namen? Schaut man sich den Lageplan im Katalog an, sehen die Plätze aus der Vogelperspektive aus wie Sternen bzw. wie eine Sonne…naja, zumindest glaube ich das. Mit viel Fantasie könnte man zu dieser Schlussfolgerung kommen.

Der Campingplatz Sternengarten ist eher das 08/15-Camping. Hier findest Du Standard-Stellplätze für Zelte, Wohnmobile und vereinzelt auch Dauercamper.

Der größere Campingplatz Sonnengarten ist eher für die gehobene Klasse. Als wir da waren, konnte man jedenfalls luxuriöse Wohnmobile und verschiedene Oldtimer sehen.

Insgesamt ist die Anlage modern, gepflegt und super sauber und gut ausgestattet. Deshalb ist er auch nicht ganz zu Unrecht als 5-Sterne-Komfort-Campingplatz ausgewiesen.

Was ich ganz schön fand: Neben dem kostenfreien WLAN (war jawohl zu erwarten) gibt es auch eine Waschmaschine und eine Spülmaschine. Damit wird Dein Geschirr innerhalb von 5 Minuten gespült. Die Kosten dafür sind natürlich inklusive.

Campingplatz Holland

Sanitäre Anlagen auf dem Camping Alfsee

Die Toiletten und Duschen sind super sauber und werden täglich mehrmals gereinigt. Absolut top! Die sanitären Anlagen befinden sich auf dem jeweiligen Campingplatz genau in der Mitte und sind dadurch von jedem Stellplatz aus in kürzester Zeit erreichbar. Auf dem Campingplatz Alfsee Sonnengarten ist alles etwas geräumiger und hochwertiger.

Camping Alfsee – Das Zentrum

Das Zentrum ist sehr überschaubar. Am Eingang bei den Parkplätzen befindet sich das Alfsee-Center mit der Rezeption. Dahinter liegt der Marktplatz, auf dem sich eine große Bühne befindet. Hauptsächlich findet hier Kinderanimation und Musik statt.

Zudem findest Du dort das Grill-Eck, ein Restaurant, das natürlich auch einen Außenbereich hat und den kleinen Supermarkt. Hier bekommst Du die nötigsten Dinge. Wie auf fast allen Campingplätzen, sind die Produkte hier teurer als normal. Alternativ kannst Du aber auch im 2 km entfernten Combi Markt einkaufen.

Außerdem gibt es im Zentrum eine Saunalandschaft.

Wasserski, Wakeboard und mehr – Erfahrungen eines Voll-Anfängers

Wenn Du schon mal am Alfsee Dein Zelt aufschlägst, dann aber bitte nicht ohne Wasserski oder Wakeboard zu fahren. Und das sage ich nicht, weil ich versuche, Dich grundsätzlich für den Sport zu begeistern.

Im Gegenteil: Ich bin dort zum ersten Mal in meinem Leben auf den Brettern übers Wasser gezogen worden. Und ganz ehrlich: Es hat tierisch Spaß gemacht, aber jede Woche wäre das auch nix für mich. Nein: Ich meine nur, wenn man mal die Gelegenheit hat, dann sollte man das auch nutzen. Der See ist von Mai bis September zugänglich.

Camping Alfsee

Klar, es ist schon deprimierend, wenn Du Dich die ersten drei Male voll auf die Anweisungen konzentrierst, Dein Körper komplett angespannt zu sein scheint und Du trotzdem nach ein paar Metern im Wasser liegst. Kopf unten, Wasserskier oben!

Und wenn Du dann noch siehst, dass Neunjährige beim Start mit dem Wakeboard ein paar Meter durch die Luft fliegen, um dann die nächste Rampe zu nehmen. Dann fragst Du Dich auch, was Du im Leben falsch gemacht hast. Wenn Du aber endlich mal stehst und die erste Kurve hinbekommst, fängt es an richtig Spaß zu machen.

Außerdem möchte ich noch erwähnen, dass es dort keine Zweiklassengesellschaft zwischen Profis und Anfängern gibt. Ich bin sogar regelmäßig von den Könnern beraten und aufgemuntert worden. Sehr angenehme Atmosphäre. Falls Du lieber einen Wasserski-Kurs für Anfänger in Anspruch nehmen willst: Auch das ist hier möglich.

Ein Tagesticket inklusive Neoprenanzug kostet 44 Euro. Ein 2-Stunden-Ticket ist unwesentlich günstiger…lohnt sich also nicht.

Achso: Und stell Dich bitte auf tagelangen Muskelkater ein!

Was kannst Du den ganzen Tag machen beim Camping Alfsee?

Camping Alfsee

Für den Fall, dass Du gerade nicht auf Brettern über das Wasser gleitest, gibt es noch ein paar andere Möglichkeiten. Zunächst einmal kannst Du schön am Wasser spazieren gehen und einfach die Ruhe genießen. Für die Kleinen gibt es ein paar Spielplätze und für die Größeren bietet sich Tischtennis, Fußball oder Beachvolleyball an. Außerdem befindet sich ganz in der Nähe eine Kartbahn.

Im Nachbardorf gibt es zudem ein Indoor Fun Center. Südlich des Ferienhausparks liegt das „Erlebnisland Irrgarten“.

Für die weiter entfernten Aktivitäten bietet es sich möglicherweise an, vorher den E-Bike-Verleih in Anspruch zu nehmen.

Was kostet der Campingplatz Alfsee?

Erstmal solltest Du wissen, dass ein Aufenthalt von mindestens 4 Nächten gebucht werden muss. In unserem Fall war es dann so, dass wir nur drei Tage in Anspruch genommen haben und den vierten Tag verfallen ließen. Trotzdem haben sie uns an der Rezeption das Geld für den vierten Tag zurückgegeben. Ob das aus reiner Großzügigkeit oder aus Versehen war,…da bin ich mir gar nicht so sicher.

Grundsätzlich sind die Preise auf dem Campingplatz fair. Damit Du mal ein Gefühl dafür bekommst, hier die Unterkunftskosten für 4 Nächte und 2 Personen in der Hauptsaison ohne Sonderbuchungen wie zum Beispiel Halbpension, Bettwäsche, etc.:

  • Zeltplatz: ca. 100 Euro
  • Wohnwagenstellplatz: ca. 150 Euro
  • Mietwohnwagen inkl. Stellplatz: ca. 400 Euro

Andere Unterkünfte am Alfsee

Wenn Du im Sommer an den Alfsee kommst, kommt aus meiner Sicht nur das Zelt als Unterkunft in Frage. Einen Camper oder Wohnwagen kann ich auch akzeptieren.

Tatsächlich werden auf der insgesamt riesigen Anlage aber auch andere Unterkünfte angeboten. So kannst Du neben den beschriebenen Häuschen im Germanenland auch ein Zimmer auf der Apartment-Anlage buchen. Diese befindet sich – genau wie das Hotel – in unmittelbarer Nähe zur Wasserski-Anlage.

Wenn Du nicht ganz so viel Wert auf kurze Wege zum Wasser legst, kommt auch der riesige Ferienhauspark in Frage. Er befindet sich südlich der Campingplätze. Außerdem gibt es eine Jugendherberge. Von dort aus musst Du nur einmal über die Hauptstraße (sofern man das in solchen Gefilden so nennen mag). Und schon bist Du am Strandbad der Wasserski-Anlage.

Falls mein Artikel Dein Interesse am Alfsee geweckt hat und Du mehr erfahren willst, schau Dir die Website vom Alfsee unter alfsee.de an.

Für Dich vielleicht auch interessant…

Falls Du noch nicht so genau weißt, ob neben dem Camping Alfsee auch andere Campingplätze in Frage kommen, lies Dir gerne auch andere Erfahrungsberichte auf meiner Seite durch!