Du suchst einen Campingplatz an der Nordsee, der gut erreichbar ist? Außerdem möchtest Du von dort aus flexibel tolle Ausflüge starten? – Dann ist Camping Norddeich für Dich perfekt.

In diesem Jahr habe ich zum zweiten Mal mein Zelt im Nordsee Camp Norddeich aufgeschlagen. Und das aus Überzeugung.

Das kann Camping Norddeich

Der Platz besticht nicht durch besonderen Komfort. Es ist kein 5-Sterne-Camping. Und der Campingplatz bietet nicht das Komplettprogramm, dass Dich dazu veranlasst, permanent auf der Anlage zu bleiben.

Im Gegenteil: Gerade seine zentrale Lage bietet die Möglichkeit, ihn so oft wie möglich zu verlassen.

Warum also der Campingplatz Norddeich?

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  1. Je nach dem, woher Du anreist, hast Du in Norddeich einen Urlaubsort an der Nordsee, den Du schnell erreichen kannst.
  2. Der Campingplatz Norddeich liegt sehr zentral. Den Hafen erreichst Du mit dem Fahrrad innerhalb von 10-15 Minuten. Von dort aus kannst Du Tagesausflüge nach Norderney oder Juist machen. Wenn Du mit dem Auto nach Emden oder Greetsiel fährst, kannst Du auch weitere Inseln ansteuern. Abgesehen davon ist das „Nordsee Camp“ der einzige echte Campingplatz in Norddeich.
  3. Nordsee Camping Norddeich trägt seinen Namen zurecht. Es liegt direkt hinter dem Deich. Das bedeutet: Du überquerst die Straße vor dem Platz, steigst den Deich hinauf und blickst auf die Nordsee. Es sei denn, es ist Ebbe.
  4. Und diese Nähe zum Meer führt dazu, dass Du auf dem Campingplatz Norddeich permanent die Meeresluft spürst.
  5. Zu guter letzt: Die Preise sind in Ordnung. Wir haben in der Hauptsaison für ein Zelt mit 3 Personen, Auto, Strom und WLAN (immer gratis) pro Nacht 25 Euro gezahlt.

Nordsee Camping Norddeich: Die Aufteilung

Zuerst einmal möchte ich erwähnen, dass auf der gesamten Anlage ein sehr gepflegter, grüner Rasen liegt. Da ist auch im Hochsommer nichts vertrocknet. Klar hängt das damit zusammen, dass es direkt hinter dem Deich auch hin und wieder mal regnet.

Der Campingplatz ist sehr groß und bedarf daher einer perfekten Organisation. Und genau diese hat er auch. Er ist so aufgeteilt, dass jede „Campingspezies“ unter sich ist. Das heißt, es gibt Zeltwiesen, Flächen für Dauercamper, Bereiche für Wohnmobile und auch ein paar Ferienhäuschen gibt es auf der Anlage.

Rezeption

Auch in der Hauptsaison gab es keine besonderen Wartezeiten. Die Rezeption ist adäquat besetzt. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit und die An- und Abmeldung verlief völlig unproblematisch und vor allem schnell. Du bekommst eine Karte für die Schranke und einen Zettel für Dein Zelt als Nachweis. Sonst nichts. Es gibt keine Duschmünzen und keine Guthabenkarten für irgendetwas. Das ist alles inklu. Du musst Dich mit solchen Scherzen nicht befassen. Der Platz setzt auf Einfachheit, was ich absolut befürworte.

Campingplatz Holland

Zeltwiesen

Auf den Bereich der Dauercamper und Wohnmobile gehe ich nicht genauer ein. Nur so viel: Es machte alles einen sehr gepflegten und gut organisierten Eindruck.

Der Zeltplatz ist in 5 Zeltwiesen unterteilt. Zwar gibt es keine festen Parzellen je Zelt. Das tut aber einer gut organisierten Aufteilung keinen Abbruch. Jede Zeltwiese kannst Du mit dem Auto erreichen und es direkt neben dem Zelt stehen lassen. Außerdem ist es Dir erlaubt, zu jeder Tageszeit mit dem Auto über den Zeltplatz zu fahren.

Die Stimmung auf dem Zeltplatz ist gut und die Leute sind – wie gewohnt – hilfsbereit. Hauptsächlich findest Du in der Ferienzeit Familien. Pärchen waren aber auch dabei. Wenn Du Strom benötigst, bringe Dir eine Kabeltrommel oder zumindest ein Verlängerungskabel mit Adapter mit. Stromkästen, Mülltonnen und Trinkwasseranschlüsse sind zahlreich verteilt. Außerdem hat der Zeltplatz Norddeich ein eigenes Sanitärgebäude. Zum Duschen musst Du allerdings ins Zentrum des Campingplatzes. Am Ende des Zeltplatzes befindet sich ein Bolzplatz.

Sanitäre Anlagen

Es gibt 3 Sanitärgebäude. Während das Häuschen auf dem Zeltplatz auf die Toiletten und Waschbecken reduziert ist, gestaltet sich das Haus bei den Dauercampern schon großzügiger. Im Zentrum befindet sich das Sanitärgebäude 1. Und das ist wirklich ganz hervorragend:

  • sehr sauber
  • viele Einheiten (Toiletten, Waschräume, Duschkabinen, großzügige Mutter-Kind- und Vater-Kind-Duschen)
  • Waschmaschinen
  • eine Spülmaschine
  • Abwaschraum mit kostenlosem heißem Wasser
  • Kühlschränke, in die Du Kühlakkus legen kannst – sehr praktisch

Auch hier beweist Nordsee Camping Norddeich, dass alles sehr durchdacht und anwenderfreundlich ist. Vor allem sind ausreichend Kapazitäten vorhanden, so dass niemand warten muss. Kompliment!

Supermarkt

Der hauseigene Supermarkt ist einfach klasse und bereits ab 7:30 Uhr täglich geöffnet. Natürlich ist es auch hier so, dass die Produkte etwa doppelt so teuer wie im Normalfall sind. Dennoch bekommst Du so ziemlich alles, was Du für Deinen Campingurlaub benötigst. Und die nächste Alternative ist der Netto in etwa 3 km Entfernung an einer Hauptstraße.

Wenn Du in den Supermarkt am Campingplatz Norddeich kommst, wirst Du vom überaus freundlichen und gesprächigen Kassierer begrüßt. Der Markt ist nicht besonders groß. Aber damit möglichst viel hineinpasst, sind die Regale und Gänge doch sehr eng.

Hinten im Supermarkt befindet sich eine Bäckerei-Theke. Super freundlich, super lecker.

Pizzeria

Der Campingplatz hat noch mehr zu bieten. Es gibt zum Beispiel eine Pizzeria mit Lieferservice. Da kannst Du  anrufen und ein Kurier bringt Dir Deine Pizza zum Zelt. Die Preise sind in Ordnung.

Fahrradverleih

Es mag andere Tage geben, aber als wir da waren, hat sich dieser Fahrradverleih als einzige organisatorische Schwäche erwiesen. Kurz nach Ladenöffnung sind wir dort erschienen, um uns in eine Schlange etwa an Position 15 einzureihen. Leider sind wir nach 20 Minuten Wartezeit immer noch an Position 15 gewesen. Es ging einfach nicht voran.

Die Lösung: Fahrrad Freese

Der Fahrradverleih Fresse ist 2 km entfernt. Die Abwicklung ist unkompliziert und die Fahrräder günstig. Wir haben für 2 Räder mit Kindersitz, Helm und Schloss 20 Euro pro Tag bezahlt. Da kannze nich meckern!

Was gibt’s für Kinder beim Camping Norddeich?

Camping NorddeichAbgesehen davon, dass Zelten für Kinder (und Erwachsene) immer automatisch schon mit Spaß verbunden ist, gibt es 2 schöne Spielplätze mit Klettergerüst, Schaukeln und Wippen Außerdem gibt es einen Kindertreff, in dem zeitweise Animation stattfindet.

Und wie gestalte ich nun mein Camping Norddeich?

Auch wenn ich persönlich wirklich ein Fan dieses Campingplatzes bin: Bitte verbringe nicht den ganzen Tag nur auf der Anlage!

Nutze den Campingplatz als Mittel zum Zweck!

Der Zeltplatz Norddeich ist während Deines Aufenthaltes Deine Wohnung. Da kannst Du Frühstücken, kochen, Wäsche waschen, Abends gemütlich sitzen und natürlich auch schlafen.

Aber Du bist an der Nordsee! Dies hier sind nur ein paar Beispiele der zahlreichen Möglichkeiten, die Du hast:

Camping Norddeich

  • Deichspaziergänge
  • mit der Fähre nach Norderney oder Juist
  • Besuch der Seehundstation
  • Wattwanderungen
  • am Strand liegen oder einen Strandkorb mieten
  • in der Nordsee schwimmen
  • den Indoor-Spielplatz besuchen (falls das Wetter mal gar nichts zulässt)
  • zum Eiscafé Bellissimo gehen
  • Fischbrötchen von der Aal- und Fischräucherei Störtebeker

Damit Du Dir einen besseren Eindruck vom Nordsee Camp Norddeich verschaffen kannst, hat der Betreiber ein Video auf Youtube veröffentlicht. Hier siehst Du es…

Falls mein Artikel Dein Interesse am Camping Norddeich geweckt hat und Du mehr erfahren willst, schau Dir die Website vom Nordsee Camp Norddeich unter nordsee-camp.de an.

Für Dich vielleicht auch interessant…

Falls Du noch nicht so genau weißt, ob neben dem Camping Norddeich auch andere Campingplätze in Frage kommen, lies Dir gerne auch andere Erfahrungsberichte auf meiner Seite durch!